Home / Allgemein / Modernste Öl-Brennwerttechnik

Modernste Öl-Brennwerttechnik

Öl-Brennwertkessel „NovoCondens WOB“

Beste Wärmeleitung durch den Einsatz von Aluminium und Karbon

Mit seinen kompakten Abmessungen findet der „NovoCondens WOB“ auch in jeder Nische seinen Platz. Der integrierte modulierende Ölbrenner kann seine Wärmeleistung stufenlos von 50 bis 100 Prozent anpassen. Dadurch wird immer nur soviel Energie verbraucht, wie auch benötigt wird. Der Primärwärmetauscher besteht aus Aluminium und ist in einem Stück gegossen. Das garantiert eine hohe Übertragung der Wärme und eine lange Lebensdauer. Der Kondensationswärmetauscher ist aus hochwertigem Karbon gefertigt. Dieser Werkstoff leitet die Wärme besonders gut und ist gegen aggressive Schwefelsäure, die bei der Ölverbrennung vorkommen, äußerst widerstandsfähig. Zudem verfügt Karbon über einen Selbstreinigungseffekt, der Ablagerungen verhindert. Der Wärmetauscher ist daher praktisch korrosionsbeständig und wartungsfrei.

Wirkungsweise: Zunächst erhitzt der Brenner den Primärwärmetauscher. Die entstehenden Heizgase werden zum Kondensationswärmetauscher aus Karbon weitergeleitet. Der Wasserdampf, der in den Heizgasen enthalten ist, kondensiert, wodurch Wärmeenergie gewonnen wird. Diese zusätzliche Energie wird vom Kondensationswärmetauscher dem Heizkreislauf zugeführt. Durch diese optimale Energieausnutzung beträgt der Normnutzungsgrad bis zu 104,3 Prozent. Eine integrierte, sehr effiziente Heizkreispumpe ermöglicht zudem eine Reduzierung des Stromverbrauchs von bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Ölheizungen.

 

Öl-Brennwertkessel „NovoCondens SOB“

Flexible Aufstellungsmöglichkeiten durch raumluftunabhängigen Betrieb

Der Primärwärmetauscher – ein kompakter Monoblock Guß-Wärmetauscher – gewährleistet bestmögliche Wärmeübertragung und ist korrosionsbeständig. Der Sekundärwärmetauscher aus hochbeständigem Edelstahl sorgt für eine optimale Energieausnutzung. Der zweistufige Blaubrenner arbeitet sehr energiesparend und schadstoffarm. Bei der Verbrennung entsteht keinerlei Ruß. Eine doppelte Schalldämmhaube ermöglicht sehr geringe Betriebsgeräusche.

Wirkungsweise: Der serienmäßig gekapselte Blaubrenner erhitzt den Primärwärmetauscher. Die bei der Verbrennung entstehenden Heizgase werden zum Kondensationswärmetauscher weitergeleitet. Durch die Kondensation des in den Heizgasen enthaltenen Wasserdampfes wird Wärmeenergie gewonnen. Diese wird dann vom Sekundärwärmetauscher dem Heizkreislauf zugeführt. So wird das Heizsystem sowohl vom Primar- als auch vom Sekundärwärmetauscher mit Wärmeenergie versorgt und ein hoher Normnutzungsgrad von bis zu 103 Prozent wird erreicht. Die Abgase entweichen durch den Abgasanschluss – ein flexibles Kunststoffsystem, das sich optimal an die jeweiligen Örtlichkeiten anpassen lässt. Die feuchten Abgase werden im Inneren der beiden Rohre nach außen geleitet, während die Verbrennungsluft im äußeren Rohr zum Brenner gelangt. Damit wird eine hohe Wirtschaftlichkeit bei geringen Emissionen gewährleistet.

 

Zu allen Ihren weiteren Fragen beraten wir Sie sehr gern und individuell, um die optimale Öl-Brennwerttechnik für Ihre Ansprüche zu finden.

Rufen Sie uns jetzt an: (0 35 91) 37 50 0
oder benutzen Sie unser nebenstehendes Kontaktformular.